Social Media Monitoring beim WWF Deutschland

download Social Media Monitoring beim WWF Deutschland

of 18

  • date post

    05-Dec-2014
  • Category

    Documents

  • view

    2.197
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Mit Social Media Monitoring die Relevanz des WWF Deutschland unterstützen.

Transcript of Social Media Monitoring beim WWF Deutschland

  • 1. Relevanz vor Reichweite WWF Deutschland Monitoring beim Peter Jelinek / WWF Deutschland
  • 2. Wir sind viele! Michael Poliza / WWF
  • 3. Die Suche nach dem richtigen Tool Analytics + Monitoring Thomas Brauner / ickr.com / cc 2.0 www.ickr.com/photos/thomasbrauner/847805920/
  • 4. 1. Unsere Motivation fr das Monitoring.
  • 5. Grund #1: Aus Fehlern lernen Shitstorm in 2011/2012 keine Monitoring-Experten Kein umfangreiches Frhwarnsystem Kein zentrales Dashboard iStock / Getty Images
  • 6. Grund #2: Viele Gesprche groe Community groe Markenbekanntheit notwendiger berblick Michael Poliza / WWF
  • 7. Grund #3: Relevanz vor Reichweite Viel Buzz nicht aussagekrftig Hilfestellung fr Relevanz-Analyse Ziel: Nachhaltige Beziehungen Michael Poliza / WWF
  • 8. Grund #4: Themen, Nutzung erkennen Themen nden, die bewegen Community-Verhalten erkennen Nutzungsverhalten analysieren A. Morascher / EUROPARC + WWF
  • 9. Grund #4: Reporting-Tool Erleichterung fr das Reporting Tiefenanalysen Historische Daten
  • 10. 2. Die Besonderheiten der Umsetzung http://worldwildlife.org/
  • 11. #1: POSITIV NEGATIV Klassische Sentiment-Analysen machen (noch) keinen Sinn WW Togehter Ipad-App
  • 12. #2: Vs. Wrestling vs. Wildlife! Jerrold / ickr.com / cc 2.0 www.ickr.com/photos/jerrold/237932702/ Steve Falton / WWF Namibia
  • 13. 3. Unsere Lessons Learned Bernard Walton / WWF
  • 14. #1: Less is more Michael Poliza / WWF
  • 15. #2: Ein Tool reicht nicht aus! Lachlan Donald / ickr.com / cc 2.0 http://www.ickr.com/photos/lox/9408028555/
  • 16. #3: Multiplikatoren-Analyse bleibt Interpretationssache. Ollivier Girard / CIFOR - www.ickr.com/photos/cifor/8845811869/
  • 17. #4: Monitoring ist sehr zeitintensiv. Natalie Bowes / WWF-Canada
  • 18. Fragen, Anregungen an: @melaniegoemmel Michael Poliza / WWF