rise Portfolio 2013

of 22 /22
rise PERSONALBERATUNG Rita Seidel Burgweg 25 53639 Königswinter www.rise-personalberatung.de +49 2244 901390 Mitarbeiter gewinnen: Besseres Recruiting durch mitarbeiterzentriertes Employer Branding © rise Personalberatung 2014

description

Recruiting + Employer Branding + Talent Pool - eine effiziente Kombination zur Mitarbeitergewinnung

Transcript of rise Portfolio 2013

Page 1: rise Portfolio 2013

rise PERSONALBERATUNG

Rita Seidel

Burgweg 25

53639 Königswinter

www.rise-personalberatung.de

+49 2244 901390

Mitarbeiter gewinnen:

Besseres Recruiting durch

mitarbeiterzentriertes Employer Branding

© rise Personalberatung 2014

Page 2: rise Portfolio 2013

Worum geht es?

Zum Einstieg ins Thema:

© rise Personalberatung 2014 2

Page 3: rise Portfolio 2013

© rise Personalberatung 2014 3

Sind neue Wege im Recruiting nötig?

• Jobinserate: funktionieren dort gut, wo der spezifische Arbeitsmarkt

dicht mit verfügbaren Bewerbern besetzt ist. Kaum noch erfolgreich in

Segmenten mit Fachkräftemangel

• Klassisches Headhunting: das Mittel der Wahl bei sehr spezifischem

Suchprofil und hohen Diskretionsanforderungen

• Social Media Recruiting: Direktansprache per Web 2.0, unbedingtes

Muss in von Fachkräftemangel charakterisierten Berufen und für die

Zielgruppe der 20- bis 40jährigen. Ideale Strategie, wenn Arbeit-

gebermarke anerkannt und verbreitet ist.

• Active Sourcing: Ein Mix aus Social Media Recruiting, Talentpool-

Kommunikation & Employer Branding. Stärkt die Arbeitgebermarke des

Mittelstandes und erwirkt Talent-Bindungsvorteil gegenüber den highly

visible Champions

Wo Fachkräftemangel besteht, muss Recruiting neue Wege gehen, um

weiterhin effizient zu sein. Die Hidden Champions des Mittelstandes

profitieren von Active Sourcing.

Page 4: rise Portfolio 2013

• Kandidaten finden über Xing, LinkedIn, Jobportale, Suchmaschinen,

Nischennetzwerke

• Ansprache, Projektierung, Kontaktpflege über Social Media-Kanäle

• Ergänzung zu klassischen Formen des Recruiting – kein One Fits All-

Ansatz, kein entweder-oder!

• Einbettung in eine unternehmensweite Social Media-Strategie

• Grundlegende Aufwand-Nutzen-Analyse (die leicht zu bedienenden

Haupteinkaufsstraßen sind bereits leergefegt)

• Konsequenz: Erweiterung des Recruitings um den Community-Gedanken,

inhärenter Teil der Unternehmensstrategie

© rise Personalberatung 2014 4

Was heißt „Social Media Recruiting“?

Page 5: rise Portfolio 2013

• Stufe 1: Kenntnis von und Wissen um Talente, die sich in Zukunft als

Mitarbeiter eignen bzw. eignen könnten

• Stufe 2: gelegentliche bis regelmäßige Kontaktaufnahme mit dem Talent.

Auffassen von Talenten als zweitem Kundenkreis (Geburtstagskarte,

Wissen um Karriereziele und deren Wandel)

• Stufe 3: Aufbau eines Kommunikationsangebotes (Blog, Communities,

Foren etc.) und dessen Propagieren in Social Media

• Stufe 4: Intensive bidirektionalen Kommunikation, Kombination mit

Interaktion zum Karriereziel-Monitoring

© rise Personalberatung 2014 5

Was ist ein „aktiver Talent-Pool“?

Der Talentpool hat keine Wände! Seine „Bewohner“

entweichen schneller, als mancher „Besitzer“ zu ahnen bereit

ist. Das Talent definiert seine Zugehörigkeit selbst.

Page 6: rise Portfolio 2013

• Employer Branding findet auch dann statt, wenn seitens des Arbeitgebers

keine aktive Maßnahmen betrieben werden

• Social Media ist nicht zwingend, erhöht aber die Wirksamkeit bei

vergleichsweise niedrigen Kosten

• Authentizität in der Darstellung unbedingt erforderlich

• Fängt die Stimme der Mitarbeiter ein (Flurfunk oder schon offen

artikuliert?)

• Arbeitgebermarke und Produktmarke sind nicht deckungsgleich!

• Strategische Komponente, „Mut zum konsequenten Umdenken“

• Präsenz im Web 2.0: Mehr als eine statische Facebook-Seite. Erst mit der

aktiven Kommunikation unter dem Aspekt des Talent Pool-Aufbaus

entsteht eine wirksame Arbeitgebermarke

© rise Personalberatung 2014 6

„mitarbeiterzentriertes Employer Branding“

Page 7: rise Portfolio 2013

• Umsetzung des Community-Ansatzes: höhere Effizienz dank

Parallelität für mehrere Mandanten bei gleichzeitigem

Branchenfokus

• Optimierte Zuweisung von Talenten, mehr Zufriedenheit in

der Besetzung

• Talent-Pool tiefer und breiter

• Fokussierung (Kerngeschäft statt zusätzliche Aufgabe der HR-

Abteilung)

• Lastverteilung, Spezialisierung, geringere Kosten

• Wohl austariertes und regelmäßiges Bedienen der Social

Media-Kanäle

© rise Personalberatung 2014 7

Personalberatung - Mehrwert?

Page 8: rise Portfolio 2013

Welche Leistung bietet rise an?

Werden wir konkret:

© rise Personalberatung 2014 8

Page 9: rise Portfolio 2013

• Vorarbeiten: Marktanalyse, Kickoff, Abstimmung mit Unternehmens-

strategie, Erarbeiten des Maßnahmenkatalogs (einmalig, jährlicher Review)

• Webseitengestaltung und -platzierung: Unternehmenspräsentation,

Jobangebote (responsive Design, mobiles Bewerben möglich)

• Laufende Social Media-Kommunikation (Jobpostings, Newspostings,

Interaktion mit Kandidaten u.v.m.)

• Interaktion mit HR, Marketing, Fachabteilungen zur Sicherstellung einer

regelmäßigen, unterhaltenden und attraktiven Unternehmenspräsenz

• Kandidatengewinnung und -präsentation (verschiedene Varianten, einzeln

und kombiniert)

• Begleitung des Recruiting-Prozesses (Kandidatenbindung!)

• Feedback, einschl. Kennzahlen

© rise Personalberatung 2014 9

Umfang der Leistung

Page 10: rise Portfolio 2013

Video-Box

© rise Personalberatung 2014

10

Seitenschema: Arbeitgeber-Präsentation

Merkmale (Liste)

Blog (Link)

Jobs (Liste)

XYZ GmbH

Textbox:

Unternehmen

Textbox:

Blick durch die

Mitarbeiterbrille

Foto-Box

Page 11: rise Portfolio 2013

• Merkmale

Was bietet das Unternehmen? Verschlagwortete Erläuterungen

• Jobs

Jobtitel als Listendarstellung, bei Klick: Wechsel zur kompletten Jobübersicht oder zum

ausgewählten Job

• Blog

Neuigkeiten aus dem Unternehmen, mindestens viermal jährliche bis tägliche News

• Video-Box

Zur Unternehmensdarstellung, z.B. Firmeninhaber spricht über Gründungsidee oder Mission

• Foto-Box

Fotostrecke: charakteristische Fotos aus dem Unternehmensalltag, einschließlich

erläuterndem Text.

• Unternehmensdarstellung (Textbox)

Differenzierungsmerkmale, Leitbild, Vision – authentisch und nachvollziehbar präsentiert

• Mitarbeiterstimme (Textbox)

Das Unternehmen aus Mitarbeitersicht, durch die „Mitarbeiterbrille“ wahrgenommen

© rise Personalberatung 2014

11

Erläuterung: Übersicht Unternehmen

Page 12: rise Portfolio 2013

© rise Personalberatung 2014 12

Seitenschema: Stellenangebot

< Interesse >

Jobangebote

XYZ GmbH

Textbox:

Unternehmen

Foto-Box

Textbox:

Positionsbeschreibung

Page 13: rise Portfolio 2013

• Jobangebote

Titel aller offenen Vakanzen der XYZ GmbH

• Positionsbeschreibung

Textbox mit Download-Option (PDF-Format)

• Unternehmensbeschreibung

wie vorherige Seite, aber separater Text mit der Option, Akzente in Bezug auf die

gewählte Position zu setzen

• Foto-Box

Foto oder Fotostrecke zur Beschreibung des Arbeitsplatzes dieser Position

• Button „Interesse bekunden“ (mobiles Bewerben)

Interessent kann hier die Kontaktaufnahme zur Position nachfragen. Minimaler

Eingabebedarf zur Gewährleistung der Usability bei mobiler Nutzung.

© rise Personalberatung 2014 13

Erläuterungen: Stellenangebot

Page 14: rise Portfolio 2013

© rise Personalberatung 2014 14

Merkmale – Beispiele

Flexible Arbeitszeit:

Wir starten zwischen 7:00 Uhr und 11:00 Uhr. Spätestens um 22:30 Uhr schickt der Pförtner die letzten

Spätarbeiter nach Hause, dann wird abgeschlossen. Die meisten Kollegen sind um 9:00 Uhr am Arbeitsplatz.

Home Office:

Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt. Im Allgemeinen möchten unsere Kunden uns vor Ort am Projekt-

arbeitsplatz sehen. Wenn es zum Projekt passt und der Kunde einverstanden ist, kann eine Präsentation auch

mal von zu Hause aus erstellt werden.

$ Bonusregelung:

Als junges Startup-Unternehmen haben wir die beiden ersten Jahre keine Boni ausgezahlt. Wir belohnen auf

andere Art: Sport- und Eventgutscheine, drei Tage Zusatzurlaub, Teamkochevents gab es in dieser Zeit 47mal.

Ach ja – wir beiden Chefs SAGEN, wenn uns etwas gut gefällt und haben immer ZEIT für Fragen und Ideen.

Einfach mal testen.

Corporate Identity: Wortwahl und Ausdrucksweise aller Texte werden dem

unternehmensüblichen Stil angepasst

Page 15: rise Portfolio 2013

• Option im Kopfbereich jeder Seite: Unternehmen vorschlagen

• Mobiles Bewerben / Bitte um Kontaktaufnahme ist je

Stellenangebot möglich

• Folgen per Social Media (LinkedIn, Xing, Google+, Twitter)

• Blog: Bewerbungstipps, Arbeitsmarktinfos

• Feedback zu Merkmalen geben, Erweiterungsvorschläge

© rise Personalberatung 2014 15

Interaktionsmöglichkeiten für Bewerber

Page 16: rise Portfolio 2013

• Verbreiten von Jobangeboten über abgestimmte Kanäle (öffentlich

und/oder individuell), zeitlich versetzte Variationen (Bildstrecken,

Kollegenvorstellung, Vorgesetzten-Interview)

• Platzierung von News aus der Arbeitnehmerwelt (ideal: 2/Woche) nach

Absprache mit HR, Marketing und Fachabteilung des Mandanten.

Bandbreite: von der neuen Kaffeemaschine im Büro bis zum erfolgreichen

Messebesuch oder der Vorstellung eines neuen Kollegen (100-Tage-

Begleitung)

• Bewerbungstipps, Unterhaltendes und Aktuelles aus Arbeitswelt,

Gesellschaft und Politik (riseBLOG)

© rise Personalberatung 2014 16

Regelmäßige Aktivitäten

Vielfältiger Mix, unterhaltend und informativ, Blick hinter die Kulissen

des Unternehmens ergänzt durch für die Zielgruppe wertvolle

allgemeine Informationen

Page 17: rise Portfolio 2013

Wer wir sind, was wir tun, wie wir

arbeiten

Über uns

© rise Personalberatung 2014 17

Page 18: rise Portfolio 2013

• Gründung 2010

• Talent-Pool seit 2010 (Fokus: Karriereziele) einschließlich

Profiling

• Eigener Blog seit 2012

• Erfahrung im Active Sourcing seit 2013

• Neu in 2014: Erweiterung des Portfolios um Employer

Branding-Angebot

• Lebendiger Netzwerk-Gedanke, intern und in Richtung

Talente und Mandanten

• Zukunftsvision: Vernetzung innerhalb der Personalberatungs-

branche, bundesweit

© rise Personalberatung 2014 18

Über rise Personalberatung

Page 19: rise Portfolio 2013

• Employer Branding? Ja. Aber anders:

– Kostengünstig und effizient: externe Full-Service-Dienstleistung

– zentrale Anlaufstelle für Bewerber und Interessierte

• Ausbildung/Unterhalt eines Talent Pools

– riseTALENTPool: Informationsangebot und Kommunikationsstruktur

für High Potentials, aktiv und passiv suchend (viel mehr als die

übliche statische Datenhaltung)

– Hoher Interaktionsgrad, Mitmach-Angebot

• Active Sourcing als Methode der Mitarbeiter-Gewinnung

– Klassische Direktansprache durch erfahrene Recruiting-Kräfte

– Internet-Recherche, Nutzung vielfältiger Sourcing-Kanäle, auch über

Social Media-Plattformen hinaus

© rise Personalberatung 2014 19

Also – was kann rise für Sie tun?

Page 20: rise Portfolio 2013

Kombinationsmöglichkeiten:

• Weitergabe interessierter Bewerber ohne weitere Filterung

(keine Zusatzkosten)

• RPO-Paket: Vorstellen geeigneter wechselbereiter Kandidaten.

Leistungen: Kurzinterview, Eignungsprüfung anhand eines

Kriterienkataloges, Kurzprofil

• Executive Search. Leistungen: diskrete Vorgehensweise,

ausführliches Interview, detailliertes Dossier entsprechend

dem klassischen Headhunting

Employer Branding + Recruiting-Aktivitäten = effiziente und

zeitnahe Mitarbeitergewinnung

© rise Personalberatung 2014 20

Recruiting-Integration

Page 21: rise Portfolio 2013

• Jahresgebühr pro Employer Branding-Unternehmens-

darstellung, plus Erstellung und Präsentation von bis zu drei

Stellenbeschreibungen und kontinuierlicher Kommunikation

über Social Media-Kanäle

• Medien-Zusatzleistungen möglich: weitere Fotostrecken,

Videos, Blogbeiträge, Berechnung nach Aufwand

• Weitere Stellenbeschreibungen, Laufzeit bis ein Jahr

• Individuelle Paketierung der Leistungen mit Preisvorteil

© rise Personalberatung 2014 21

Preise

Page 22: rise Portfolio 2013

• Entwicklung einer Employer Branding-Strategie

• Herausarbeiten des Arbeitgeber-USP

• Storytelling

• Testimonials

• Sichtbarkeit: Social Media (untenehmensspezifische

Kanalauswahl)

• TalentPool-Aufbau und –Pflege

• Feedback-Umsetzung

• Kontinuierliche Feedback-Schleifen, Information und

Kommunikation zwischen uns und unseren Mandanten.

Gemeinsam werden wir besser!

© rise Personalberatung 2014 22

Das verstehen wir unter Full Service