Analyse DAX 2016 03 24.pptx.ppt [Kompatibilit tsmodus])cdn. Gap / Gap-Closing / Opening-Gap /...

download Analyse DAX 2016 03 24.pptx.ppt [Kompatibilit tsmodus])cdn. Gap / Gap-Closing / Opening-Gap / Exhausting-Gap

of 9

  • date post

    07-Apr-2019
  • Category

    Documents

  • view

    214
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Analyse DAX 2016 03 24.pptx.ppt [Kompatibilit tsmodus])cdn. Gap / Gap-Closing / Opening-Gap /...

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider stv. Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

Die wichtigsten volkswirtschaftlichen Daten:

10:00 Uhr: Geldmenge M3 EU (stabil erwartet)

15:00 Uhr: Case-Shiller-Hauspreisindex US (leichter Rckgang erwartet)

16:00 Uhr: Verbrauchervertrauen Conf. Board US (Anstieg erwartet)

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 29.03.2016 |

60-Monats-Chart, Tagesbasis Indikation: 9.899 (07:45 Uhr)

Der DAX 30 zeigt weiterhin Robustheit im aktuell sehr schwierigen (geo-) politischen Umfeld. Die 10.000 Punkte sind

nach wie vor im Blickfeld, auch wenn am Donnerstag die erwarteten Gewinnmitnahmen erfolgten. Das Ringen um diese

psychologisch wichtige Marke geht in die nchste Runde. Die seit Wochen vorherrschende Inverse Schulter-Kopf-

Schulter-Formation (Inverse SKS) bleibt auch zum Start in die neue Handelswoche intakt. Die Nackenlinie bei 9.837

Indexzhlern wurde auch in der Karwoche niemals nachhaltig unterhandelt. Damit bewies der der deutsche Leitindex

durchaus Stabilitt bei geringem Volumen und hohen Schwankungsbreiten (Volatilitt). Heute wird der DAX 30 um die

9.900 in den Handel starten. Der nchste Widerstand bei 9.950 fungiert dabei als vorgelagerte Hrde auf dem Weg zu

10.000. Die Markttechnik zeigt sich dabei durchweg neutral. Es muss aufgrund der Ferien zudem mit vergleichsweise

geringerem Handelsvolumen gerechnet werden.

Nchste charttechnische Widerstnde: 9.905, 9.950, 9.993, 10.112, 10.128, 10.250 Oberes Bollinger-Band: 10.140

Nchste charttechnische Untersttzungen: 9.837 (Nackenlinie Inverse SKS), 9.700 (Nackenlinie SKS), 9.581

Mittleres Bollinger-Band: 9.808 und Unteres Bollinger-Band: 9.476

90-Tage-Linie: 10.048 und 200-TageLinie: 10.391 sowie: 21-Tage-Linie: 9.786

Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Volumen: niedrig (Ferien) I Momentum: stabil

in Summe: neutrale Indikatoren

Volatilitt (V-DAX): 24,66

Die heutige Erffnung um 09:00 Uhr wird nahe 9.900 erwartet.

(Trailing-) Stop-Loss: 9.837, 9.700, 9.581 (je nach individueller Risikoaffinitt)

Fazit:

Inverse Schulter-Kopf-Schulter weiterhin bergeordnet intakt (mittelfristiges Ziel: 10.800) 10.000 weiterhin im Blickfeld (Trailing-) Stopp-Loss: 9.837, 9.700, 9.581 (je nach individueller Risikoaffinitt)

Tagestendenz fr den 29.03.2016:

Die beigefgten Unterlagen dienen ausschlielich Ihrer Information. Die Weitergabe dieser Informationen stellt keine Anlageberatung bzw.keine Erteilung einer entsprechenden Handlungsempfehlung dar. Fr Fragen oder fr eine persnliche Beratung steht Ihnen Ihre Beraterinbeziehungsweise Ihr Berater gern zur Verfgung.

Technische Chartanalyse

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 29.03.2016 | 60-Monats-Chart, Tagesbasis

Schlusskurs vom Brsenvortag: 9.851 (17:45 Uhr) | Indikation: 9.899 (07:45 Uhr)

Lfr. Primrtrend: Aufwrtstrend nach wie vor nicht wieder intakt

Mfr. Sekundrtrend: 10.250 9.700

Kfr. Tertirtrend (heute): Test der 9.950

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider stv. Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

Technische Chartanalyse

Die beigefgten Unterlagen dienen ausschlielich Ihrer Information. Die Weitergabe dieser Informationen stellt keine Anlageberatung bzw.keine Erteilung einer entsprechenden Handlungsempfehlung dar. Fr Fragen oder fr eine persnliche Beratung steht Ihnen Ihre Beraterinbeziehungsweise Ihr Berater gern zur Verfgung.

Robustheit & Stabilisierungstendenz

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 29.03.2016 | 60-Monats-Chart, Tagesbasis

Schlusskurs vom Brsenvortag: 9.851 (17:45 Uhr) | Indikation: 9.899 (07:45 Uhr)

Lfr. Primrtrend: Aufwrtstrend nach wie vor nicht wieder intakt

Mfr. Sekundrtrend: 10.250 9.700

Kfr. Tertirtrend (heute): Test der 9.950

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider stv. Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

Technische Chartanalyse

Die beigefgten Unterlagen dienen ausschlielich Ihrer Information. Die Weitergabe dieser Informationen stellt keine Anlageberatung bzw.keine Erteilung einer entsprechenden Handlungsempfehlung dar. Fr Fragen oder fr eine persnliche Beratung steht Ihnen Ihre Beraterinbeziehungsweise Ihr Berater gern zur Verfgung.

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 29.03.2016 | 06-Monats-Chart, Tagesbasis

Schlusskurs vom Brsenvortag: 9.851 (17:45 Uhr) | Indikation: 9.899 (07:45 Uhr)

Lfr. Primrtrend: Aufwrtstrend nach wie vor nicht wieder intakt

Mfr. Sekundrtrend: 10.250 9.700

Kfr. Tertirtrend (heute): Test der 9.950

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider stv. Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

Glossar

Als Allzeithoch (All Time High) wird der hchste Kurs, den eine Aktie, ein Rohstofftitel, ein Index oder ein sonstiger

Finanztitel in seiner Geschichte je erreicht hat, bezeichnet. Oftmals wird synonym der englische Begriff All Time High

benutzt. Das Allzeithoch wird vor allem fr Vergleichszwecke verwendet. So kann etwa festgestellt werden, wie weit ein

Finanztitel von seinem ehemaligen Hchststnden entfernt ist.

Allzeit-Hoch

Bollinger-Bnder oder Bollinger Bands sind ein in den 1980er Jahren von John Bollinger entwickeltes Verfahren zur

Chartanalyse, welches auf Trendvernderungen hinweisen soll. Basierend auf der Normalverteilung wird davon

ausgegangen, dass aktuelle Kurse eines Wertpapiers mit hherer Wahrscheinlichkeit in der Nhe des Mittelwertes

vergangener Kurse liegen, als weit davon entfernt. Um Kurstrends zu erkennen, werden 3 Werte zur Ermittlung

herangezogen. Zuerst wird mit der Methode des gleitenden Durchschnitts der Durchschnittskurs blicherweise der

letzten 20 Tage errechnet. Anschlieend wird der Kurs durch zwei weitere aus der empirischen Standardabweichung

berechnete Bnder eingekreist. Die errechnete Standardabweichung wird mit einem vorher bestimmten Faktor

(Bollinger empfiehlt den Wert 2) multipliziert und anschlieend wird dieser Wert mit dem zuvor berechneten Durchschnitt

addiert bzw. subtrahiert.

Bollinger-Band

Gap ist ein charttechnische Begriff. Er beschreibt das Phnomen, dass im Chart zwischen dem Schlusskurs und dem

Erffnungskurs des nachfolgenden Brsentages eine Lcke entsteht. Gap-Closing bezeichnet nun die Tatsache, dass

diese Lcke geschlossen wird.

Gap / Gap-Closing / Opening-Gap / Exhausting-Gap / Erffnungs (Opening) -Gap

Die Untersttzungslinie gehrt zu den Chartformationen, die nicht direkt einen Trend anzeigen, aber Hinweise auf eine

Trendwende liefern knnen. Sie ist das Gegenstck zur Widerstandslinie und wie diese, eine waagerechte Linie im

Chart. Eine Untersttzungslinie entsteht durch das Verbinden derjenigen Tiefs in einem Chart, die denselben Kurswert

besitzen. Sie kennzeichnet daher einen Wert, bei dem ein Kursabfall in der Vergangenheit mehrfach gestoppt wurde.

Eine Untersttzungslinie ist immer eine horizontale Line. Tiefpunkte, die eine steigende oder abfallende Flanke bilden,

knnen Trendkanle oder andere Formationen bilden, gelten aber nicht als Untersttzungslinie.

Charttechnische Untersttzungen

Als Widerstandslinie bezeichnet die Charttechnik eine waagerechte Linie an der ein Kursanstieg in der Vergangenheit

mehrfach, das heit mindestens zwei Mal gestoppt wurde. Die Widerstandslinie entsteht also durch das Verbinden

zurckliegender Hochs im Chart, die auf einer horizontalen Linie liegen. Ansteigende oder abfallende Hochpunkte,

lassen sich gegebenenfalls zusammen mit den entsprechenden Tiefs zu Trendkanlen zusammenfassen, gelten aber

nicht als Widerstand. Andererseits knnen die Grenzen eines Trendkanals oder einer Chartformation aber auch

Widerstandslinien, beziehungsweise Untersttzungen sein.

Charttechnische Widerstnde

Weist auf eine Trendumkehr nach oben hin

Morning Star

Die Privatbank der SIGNA